Spielberichte - Bezirksliga West Unterfranken, Saison 2012 / 2013

37. Spieltag: Bezirksliga Unterfranken West am 18.05.2013
W√ľrzburger FV II : Viktoria Aschaffenburg II  1:1  (0:0)
WFV II – ein Unentschieden mit dem Geschmack des Sieges

Die gleichzeitige Niederlage von Viktoria Kahl in Schollbrunn machte das Unentschieden des WFV II zu einem Gewinn. Die G√§ste aus Aschaffenburg feierten nach dem Spiel ihren Punktgewinn gegen den ewigen Tabellenf√ľhrer, die WFV-Reserve dagegen schien sich bereits auf das ‚ÄěAllesentscheidende“ Meisterschaftsspiel in Kahl zu konzentrieren und genoss im Stillen.
Die klare √úberlegenheit w√§hrend der gesamten Spielzeit konnte gegen die Regionalliga-Reserve nicht in einen Sieg umgesetzt werden. Hochkar√§tige Torm√∂glichkeiten wurden ausgelassen. So kl√§rte der G√§stekeeper einen Freistoss von Kevin Markert in Minute Zwei und der anschlie√üende Nachschuss von Andreas Ganzinger verfehlte nur knapp das Geh√§use. In der elften Minute scheiterte Vella Zeka nach feinem Zuspiel durch Johannes Weidl. In Minute Zw√∂lf scheitert Ganzinger am Torh√ľter. Nach einer Ecke in der 21. Minute kratzte ein Aschaffenburger den Kopfball von Johannes Weidl von der Linie. Ebenfalls eine Markert-Ecke k√∂pfte Ren√© Sch√§ffer nur knapp am Tor vorbei (34.).
In Durchgang Zwei wurde die sonst sehr sichere Defensivabteilung durch einen langen Ball √ľberrumpelt und Aschaffenburg stellte mit dem 0:1 (48.) das Spiel auf den Kopf. Wie schon so oft in dieser Saison antwortete der WFV direkt. Nach Balleroberung im Mittelfeld setzte Patrick Hofmann zu einem sehenswerten Alleingang an und besorgte das 1:1 (50.). Im weiteren Spielverlauf dr√§ngte das Str√§√üer-Team auf den Siegtreffer, aber das Gl√ľck schien an diesem Tag aufgebraucht. Die Aschaffenburger, die nur selten in die N√§he des W√ľrzburger Tores kamen √ľbertrieben zum Ende mit H√§rte und Aggressivit√§t und hatten Gl√ľck das der Unparteiische einen Faustschlag gegen Markert nicht mit einer roten Karte bestrafte. Am kommenden Sonntag ben√∂tigt unser junges Team die Unterst√ľtzung durch den ‚ÄěZw√∂lften Mann“ um einen Sieg oder nur den einen n√∂tigen Punkt zur Meisterschaft und dem l√§ngst verdienten Aufstieg in die Landesliga einzufahren.

F√ľr den WFV II spielte: Stefan K√ľhling – Joshua Heberlein, Ren√© Sch√§ffer, Philipp G√ľnder, Andreas Ganzinger – Kevin Markert, Michael Hertlein (80. Emre √Ėzdemir), Patrick Hofmann, Johannes Lotter (66. Niklas Romanovskis) – Johannes Weidl (68.), Vella Zeka (83. Hendrik Fragmeier)
Weitere Auswechselspieler:  Andreas Jazev, Andreas Flockerzi
Tore: 0:1 Benedikt Hotz (48.), 1:1 Patrick Hofmann (50.)
Karten: WFV II – (gelb) J. Lotter, V. Zeka, S. K√ľhling
Schiedsrichter: SR: Felix Lang, ASS1: Nico Schober, ASS2: Davina Haupt
Zuschauer: ca. 100